Navigation überspringen Sitemap anzeigen
ARISTO VOLLMER GmbH - Logo

Armbanduhren bei ARISTO Unsere News

11 - 2022 Aristo Bauhaus Uhren

Inspiriert von seinen Bauhaus Besuchen hat ARISTO Chef Hansjörg Vollmer die bisherigen Modelle verfeinert.
Das neue 38 mm grosse Edelstahlgehäuse hat ein leicht gewölbtes Mineralglas. Die beiden Zifferblattvarianten sind entweder beige lackiert oder galvanisch Perlversilbert. Das feine polierte Milanaiseband aus eigener Fertigung ist serienmäßig an der Uhr montiert.

 

11 - 2022 Messe Uhren & Schmuck POTSDAM 2022

Messe Uhren & Schmuck POTSDAM 2022

Wir stellten aus vom 05. - 06.11.2022 auf der Fachmesse in Postdam

 

10 - 2022 INOVA COLLECTION Showroom Düsseldorf

INOVA COLLECTION Düsseldorf 2022

Wir stellten aus vom 15. - 16.10.2022 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Düsseldorf Stand Dus G2

 

09 - 2022 Messe MIDORA

MIDORA 2022

Wir stellten aus vom 03. - 05.09.2022 auf der Fachmesse MIDORA in Leipzig in Halle 5 Stand C07.

 

08 - 2022 Messe INOVA COLLECTION

INOVA COLLECTION 2022

Wir stellten aus vom 27. - 29.08.2022 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau in Halle OG Stand 188

 

07 - 2022   100 Jahre Vollmer in Pforzheim: OB Peter Boch gratuliert

Unser Bild zeigt: (von links) OB Peter Boch, das Unternehmer-Ehepaar Hansjörg und Claudia Vollmer sowie WSP-Direktor Oliver Reitz und WSP-Geschäftsbereichsleiter Markus Epple. Foto: Tilo Keller

Die Marke Vollmer feiert einen runden Geburtstag:

Bereits seit 100 Jahren fertigt das Unternehmen Metall-Uhrarmbänder und Bandgehäuse. Oberbürgermeister Peter Boch hat gemeinsam mit WSP-Direktor Oliver Reitz und Markus Epple, Geschäftsbereichsleiter der WSP-Wirtschaftsförderung, der Unternehmerfamilie für ihr langjähriges Engagement und die Treue zum Kompetenzstandort Pforzheim gedankt.

Anlässlich des Jubiläums überreichte der OB eine Jubiläumsplakette der Stadt Pforzheim. Das Unternehmen könne mit Stolz auf ein ganzes Jahrhundert Unternehmens- und Familiengeschichte zurückblicken und als Stadt können man stolz darauf sein, ein solches Unternehmen am Standort Pforzheim zu haben, betonte Boch.

Beim Rundgang durch die Produktionsbereiche zeigte sich das Stadtoberhaupt beeindruckt von der Fertigungstiefe und der Leistungsfähigkeit der Maschinen, die teilweise schon seit Jahrzehnten mit höchster Präzision bei der Herstellung von Uhren und Bändern zum Einsatz kommen. 1922 hat die Firma, damals noch unter dem Namen Adam & Vollmer, im kleinen Rahmen mit der Produktion von Goldwaren in Birkenfeld begonnen. Seit 2005 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Aristo Vollmer GmbH und vereint damit die ehemalige Uhrband-Manufaktur Ernst Vollmer mit der Aristo Watch GmbH.

Das Familienunternehmen habe sich einen Namen im Kreis der international renommierten Uhren-Labels erarbeitet, so Boch. Neben Damen- und Herrenuhren fertigt das Unternehmen auch Sondermodelle wie Flieger- und Militäruhren der Marke Aristo.

 

06 - 2022 ARISTO Vintage Flieger 44 und ARISTO Mechanik-Katalog Update

ARISTO Vintage Flieger 44

Wem unsere 42 mm Fliegeruhren etwas zu klein sind und die 47 mm zu groß, der kann jetzt die neuen Vintage44 als Pilot oder Beobachter in Erwägung ziehen. Serienmäßig mit Saphirglas und 10 mm Zwiebelkrone. Ab sofort im Handel. UVP € 625,--

ARISTO Mechanik-Katalog 2022 Update

Mit dem Update unseres neuen Mechanik-Kataloges geht es mit einigen Neuheiten in die zweite Jahreshälfte 2022.

Katalog hier downloaden

05 - 2022 ARISTO Vintage Chronometer 

ARISTO Vintage Chronometer 3H2836VL

Dieses ETA 2836 Day-Date Automatic-Werk wurde 1977 in 5 Lagen reguliert und dadurch zum Chronometer. Es verfügt über eine besondere Variante der Feinregulierung über die Spiralfeder, welche als Triovis-System bezeichnet wird.

Ein Saphirglas und das graue Vintage Manufaktur-Lederband von Kaufmann machen diese Uhr mit einer Limitierung auf 50 Stück einzigartig.

 

04 - 2022 Retro Classics Stuttgart

Retro Classics Stuttgart

Wir stellten aus auf der Retro Classics in Stuttgart vom 21. - 24.April 2022 in Halle 7 Stand 7D01

04 - 2022 Messe Inhorgenta München

INHORGENTA 2022

Wir stellten vom 08. - 11.04.2022 in Halle A1 Stand 105 aus.

03 - 2022 INOVA COLLECTION Showroom Düsseldorf

Die INOVA COLLECTION in Düsseldorf war die erste Präsenzmesse für den Uhren- und Schmuckhandel, die 2022 stattfand.

Wir stellten dort aus vom 12. - 13.03.2022 in Halle OG Stand Dus G2

02 - 2022    100 Jahre Metallband-Manufaktur VOLLMER

Im August 2022 wird unsere Metallband-Manufaktur VOLLMER 100 Jahre alt. Grund genug schon jetzt eine Jubiläums-Edition einer entsprechenden Armbanduhr herauszubringen, mit einem handwerklich aufwändig gearbeiteten Milanaiseband aus eigener Herstellung. Die VOLLMER 99 Edition, limitiert auf 99 Stück.
Die VOLLMER Jubiläums-Edition ist eine Gemeinschafts-Entwicklung der Uhren-Abteilung und Metallband-Manufaktur von ARISTO VOLLMER.
 
Trailer VOLLMER 99 ansehen

01 - 2022 Neuer ARISTO Mechanik-Katalog

ARISTO Mechanik-Katalog 2022

Mit neuem Mechanik-Katalog und einigen Neuheiten geht es in das Jahr 2022.

ARISTO Mechanik-Katalog 2022 zum downloaden

12 - 2021 ARISTO: Die Beobachtungsuhr 47

ARISTO: Die Beobachtungsuhr 47 unbranded

Beobachtungsuhr 47 mm mit Schweizer Werk und deutschen Know-how

Die Beobachtungsuhren wurden in den 1940er Jahren für die Piloten der Deutschen Luftwaffe hergestellt. Das bekannteste Modell ist das Baumuster A, welches wir als Replic anbieten.

Wie bei den Original B-Uhren ist die Klassifizierungs-Nr. FL 23883 im Gehäuse eingraviert.

Das sandgestrahlte Edelstahlgehäuse besitzt einen geschlossenen Schraubboden mit einer Seriennummer. Die Bodenmarkierungen entsprechend den B-Uhren der Deutschen Luftwaffe.

Bewährte Gehäusetechnik: 47 mm Gehäuse, sandgestrahlt, gewölbtes Mineralglas und einen geschlossenen Schraubboden mit einer Seriennummer, wasserdicht bis 5 ATM, ausgestattet mit einer griffigen 8 mm Zwiebelkrone. Durch das gewölbte Mineralglas sieht man das markante Zifferblatt „unbranded“ und die Zeiger mit antiker Superluminova Leuchtmasse beschichtet. Ein Riemenband aus Sattelleder und den typischen Doppelnieten rundet das Modell vollends ab.

Der Preis für diese schöne mechanische Fliegeruhr „Made in Germany“ beträgt 595 Euro.

Die Beobachtungsuhr 47

11 - 2021 ARISTO: Die Legende lebt weiter!

ARISTO: Die Legende lebt weiter!

Beobachtungsuhr 47 mm mit Schweizer Werk und deutschen Know-how

Die Beobachtungsuhren wurden in den 1940er Jahren für die Piloten der Deutschen Luftwaffe hergestellt. Das bekannteste Modell ist das Baumuster B, welches wir als Replica anbieten.

Wie bei den Original B-Uhren ist die Klassifizierungs-Nr. FL 23883 im Gehäuse eingraviert.

Das sandgestrahlte Edelstahlgehäuse besitzt einen geschlossenen Schraubboden mit einer Seriennummer. Die Bodenmarkierungen entsprechend den B-Uhren der Deutschen Luftwaffe.

Bewährte Gehäusetechnik: 47 mm Gehäuse, sandgestrahlt, gewölbtes Mineralglas und einen geschlossenen Schraubboden mit einer Seriennummer, wasserdicht bis 5 ATM, ausgestattet mit einer griffigen 8 mm Zwiebelkrone. Durch das gewölbte Mineralglas sieht man das markante Zifferblatt „unbranded“ und die Zeiger mit Superluminova Leuchtmasse C3 beschichtet. Ein Riemenband aus Sattelleder und den typischen Doppelnieten rundet das Modell vollends ab.

Der Preis für diese schöne mechanische Fliegeruhr „Made in Germany“ beträgt 595 Euro.

Die Legende lebt weiter

10 - 2021 TREND im Boston-Club

Trend im Boston-Club 2021

Wir stellten aus am 30/31.10.2021 auf der Uhren- und Schmuckmesse im Boston-Club in Düsseldorf.

09 - 2021 Messe MIDORA

MIDORA 2021

Wir stellten aus vom 04. - 06.09.2021 auf der Fachmesse MIDORA in Leipzig in Halle 3 Stand C09.

08 - 2021 Messe INOVA COLLECTION

INOVA COLLECTION 2021

Wir stellten aus vom 28. - 30.08.2021 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau in Halle OG Stand 196

07 - 2021 ARISTO: Damen-Silberuhren Teil 2

SILBER 21– die neue Silberuhren-Kollektion von ARISTO Teil 2

Silberuhren mit satiniertem Milanaiseband, Halbspange, Fuchsschwanzband und Gliederband Made in Germany.

06 - 2021 ARISTO: Damen-Silberuhren

SILBER 21– die neue Silberuhren-Kollektion von ARISTO

Das Design: Klare Linien bestimmen die Formensprache von Gehäuse und Armbänder.

Das Material: Sterling Silber 925 ist ein wertbeständiges Edelmetall

Die Verarbeitung: Aufwändige Oberflächen-Behandlung schenkt Profil und Charakter.

Das Innenleben: Schweizer Quarzwerk garantiert lange Lebensdauer und hohe Gang-Genauigkeit.

SILBER 21: verbindet hochwertige Anmutung mit jugendlichem Charme.

SILBER 21 Flyer

05 - 2021 ARISTO: Day-Date Limited Edition

ARISTO: Day-Date Limited Edition

Seit 1998 ist Hansjörg Vollmer Geschäftsführer, der 1907 in Pforzheim gegründeten Uhrenfabrik: "Eigentlich wollte ich schon immer eine Automatik-Uhr anbieten, die nicht nur das Datum, sondern auch den Wochentag anzeigt.“

Nun fand er für sein Vorhaben bei einem Schweizer Kollegen 50 antike Uhrwerke von ETA. Das Vintage Uhrwerk ETA 2836 von 1981 ist mit einer Incabloc-Stoßsicherung ausgestattet. Mit seinen 28.800 Halbschwingungen arbeitet dieses Kaliber überaus akkurat und lässt sich Dank der Feinregulierung über Rücker auf eine Gangabweichung von 5 Sekunden + pro Tag einstellen.

Exklusiv für Uhrenliebhaber in einer Auflage von 50 Stück

Die Anzeige von Datum und Wochentag ist nur dann sinnvoll, wenn sie großformatig präsentiert wird. Deshalb wird das ETA 2836 in ein sandgestrahltes Edelstahlgehäuse mit 47 mm Durchmesser montiert und bekommt ein gewölbtes Mineralglas. Es gibt dazu wahlweise ein hochwertiges Lederband mit Nieten oder ein 4,5 mm dickes Milanaiseband aus der eigenen Manufaktur.

Spezielle Zifferblatt-Variante

Hansjörg Vollmer präsentiert eine völlig neue überarbeitete Variante. Bei diesem Modell reduzieren sich die Anzeigen für Sekunde, Minute und Stunde auf das absolut Wesentliche. Und damit lenkt das Zifferblatt den Blick auf das Datum und den Wochentag. Die Datums-Scheibe ist dabei schwarz und die Wochentags-Scheibe in weiß gehalten. Sie fügen sich somit wirkungsvoll in das Zifferblatt ein. Die Wochentag-Anzeige ist wahlweise in deutscher oder englischer Sprache einstellbar.

Die Preise dieser limitierten Zeitmesser liegen bei 595,-- Euro mit Lederband und 650,-- Euro mit Milanaiseband.

Eine hochwertige ARISTO Automatik-Uhr mit Day-Date, die in einer Sammlung nicht fehlen sollte.

Day-Date Bodenansicht

04 - 2021 ARISTO Militäruhr „Made in Pforzheim“

Militäruhren mit guter Herkunft: Made in Pforzheim

Nur seinen engsten Kunden und Uhrenfreunden zeigt der Uhrenfachhändler solch eine Rarität. In Pandemie-Zeiten findet der Uhrensammler diese auf 30 Exemplare begrenzte Serie auch auf der Homepage bei ARISTO VOLLMER.

„Limited Edition“ ist bei der „ARISTO Militäruhr PUW1561 Automatic“ kein schmückendes Etikett, sondern eine Garantie. Für diese Kleinstauflage wurden Automatik-Antriebe aus jener Produktionsserie verbaut, mit der sich die Pforzheimer Uhren-Rohwerke GmbH (PUW) 1979 als Hersteller von mechanischen Kalibern für immer verabschiedete. Als technische Besonderheit, die auch heute nicht selbstverständlich ist, verfügt dieses Uhrwerk über einen Kalender-Schnellkorrektor.

Der Uhrenmacher Hansjörg Vollmer hatte die 30 PUW-Kaliber im Tresor der ARISTO VOLLMER GmbH verwahrt. „Unser Team suchte das angemessene Erscheinungsbild für eine Uhr mit diesem legendären Antrieb. Wir entschieden uns einstimmig für die Replik eines Aristo RLM-Uhrenmodells, das 1936 nach den Vorgaben des Reichsluftfahrtministeriums gebaut wurde.“

Die gleichen Design-Elemente prägen auch die 30 Exemplare der „ARISTO Militäruhr DUROWE 7410 Handaufzug“. Darin arbeitet ein Handaufzugwerk 7410/2 mit einer Rufa-Anti-Shock-Stoßsicherung. Es wurde 1972 ebenfalls in Pforzheim von der Firma DuRoWe (Deutsche Uhren-Roh-Werke) gefertigt.

Hansjörg Vollmer: „Dank dieser Uhrwerke tragen beide Uhren-Raritäten mit Recht auf dem Zifferblatt die Herkunftsbezeichnung Made in Pforzheim.“

03 - 2021 CARBON21

INOVA COLLECTION 2021

Wir stellten aus vom 28. - 30.08.2021 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau in Halle OG Stand 196

CARBON21 Flyer

02 - 2021 Neue Zifferblatt-Variante Aristo AR2538 Harley

Aristo: Schweizer Uhrwerk mit Micro-Rotor - ARISTO AR2538 Harley

Nun gibt es die Zifferblattvariante "Pilot". Unter der Bezeichnung AR2538Harley gibt es nur 50 Stück in den beiden Zifferblatt-Varianten Beobachter und Pilot.

AR2538Harley

12 - 2020 Aristo: Schweizer Uhrwerk mit Micro-Rotor

Sonderserie von 50 Stück mit seltenem Automatikwerk Harley 2538

Bereits im Jahre 2003 sorgte Aristo-Chef Hansjörg Vollmer für Aufsehen als er mit der AWARD 2003 eine Serie von 500 Stück mit dem von 1981 -1989 produzierten Ronda Automatikwerk Harley 2538 herausbrachte. Jetzt legt Vollmer nach.

In jenem Gehäuse, welches auch der UNITAS 6300 gegönnt war, befindet sich das seltene Uhrwerk mit dem außergewöhnlichen Micro-Rotor. Unter der Bezeichnung AR2538Harley wird es nur 50 Stück dieses Modells geben.

Die zur Verwendung kommenden 11 1/2-linigen Uhrwerke arbeiten mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde, was einer Frequenz von 3 Hertz entspricht, sind mit der zuverlässigen Incabloc-Stoßsicherung ausgestattet und auf max. + 10 Sek/Tag reguliert. Die Gangreserve beträgt 40 Stunden. Das Uhrwerk ist, wie es seinerzeit ausgeliefert wurde, im Standard-Finish vernickelt. Lediglich der Rotor und Werkhaltering werden in den ARISTO-Werkstätten mit einer Perlage versehen.

Bewährte Gehäusetechnik: 47 mm Gehäuse, handpoliert, mit Saphirglas oben und einem XL-Mineralglasboden unten, wasserdicht bis 5 atm, ausgestattet mit einer griffigen 8 mm Zwiebelkrone, nachleuchtende Ziffern und Zeiger mit Superluminova Leuchtmasse. Ein handgenähtes Vintage Lederband von Kaufmann rundet das Modell vollends ab.

Hansjörg Vollmer: „Wenn Sie für Ihre Sammlung eine Automatikuhr suchen, bei der kein Rotor den Blick auf das Werk versperrt, ist unsere AR2538Harley mit Sicherheit die richtige Wahl.“

TRIPLE XL - Die größte Armbanduhr auf dem Markt

ARISTO & Messerschmitt: Klassiker trifft Klassiker

Triple XL-Edition der Beobachtungsuhren

Seit sich renommierte Hersteller und Marken auf ihre jeweiligen Stärken spezialisieren, sind Gemeinschaftsprojekte in der Uhrenbranche üblich. Ein typisches Beispiel für eine derartige Zusammenarbeit ist die Interpretation der „B-Uhr“ der deutschen Luftwaffe, ein Klassiker unter den Fliegeruhren, in noch nie dagewesener Größe.

Wenn zwei Klassiker der Uhren- und Flugzeughistorie zusammen arbeiten, muss das Resultat sich ebenfalls sehen lassen können. Bei dem Ergebnis von ARISTO und Messerschmitt sagt bereits der Name dieser Uhren-Serie alles Wesentliche:  Triple XL-Edition.

Die Triple XL-Edition ist eine Fliegeruhr mit einem Gehäuse-Durchmesser von 65 mm. Die übrigen Maß-Daten weisen diese Zeitmesser als sehr markante Männeruhren aus. Allein schon der Sekundenzeiger ist 25 mm lang und stammt ursprünglich aus einer Messuhr.

Der Bandansatz ist 30 mm breit, die Zwiebelkrone 10 mm dick. Die Serie ist auf dem Boden markiert und mit einer Seriennummer fortlaufend nummeriert, wie seinerzeit die Beobachtungsuhren der deutschen Luftwaffe.

Baumuster A mit 11 Zahlen und dem Dreieck bei „12 Uhr“

Baumuster B mit den großen Minuten außen und den Stunden im Zentrum                      

Hansjörg Vollmer, Geschäftsführer von ARISTO, erklärt: „Wir haben die beiden Zifferblatt-Varianten und das Gehäuse auf ausdrückliche Nachfragen von Männern mit großem Handgelenk und Sammler konzipiert und verwenden es exklusiv für die Triple XL-Edition.“ Tatsächlich erzielt diese Uhr durch die noch nie angebotene Größe größte Aufmerksamkeit und Gesprächsstoff.

Die Triple XL-Edition wird angetrieben von dem neuen Ronda Automatikwerk R 150 und in den Werkstätten von ARISTO montiert. Sie trägt deshalb das Prädikat „Made in Germany“.

Weitere Informationen zu der Triple XL-Edition und genaue Produktbeschreibung und Bestellmöglichkeit erhalten Sie in unserem Shop!

Zum Online-Shop

11 - 2020 ARISTO: Chronographen mit Sellita SW 500

ARISTO: Chronographen mit Sellita SW 500

Swiss Made Präzision kombiniert mit Pforzheimer Uhrmacher-Tradition

Das Chronographen-Design der neuen Serie wurde überarbeitet. Angetrieben werden die Zeitmesser vom Schweizer Chronographen-Werk Sellita SW 500 und montiert in unseren Werkstätten in Pforzheim. Sie tragen deshalb das Prädikat „Made in Germany“.

Aristo-Chef Hansjörg Vollmer: „Wir fertigen jede einzelne Uhr mit großer Sorgfalt und verwenden ausschließlich Schweizer Qualitäts-Uhrwerke. In jedem ARISTO-Modell vereinigt sich aktuelle Swiss Made Präzision mit Pforzheimer Uhrmacher-Tradition“.

Das Sellita SW 500 hat 25 Steine, 28.800 A/h, eine Incabloc-Stoßsicherung, ist mit Glucydur-Unruh und Feinregulierung ausgestattet. Der Rotor ist in einem neuen Design und, Dank höherer Schwungmasse, effizienter als von vergleichbaren Chronographen-Werken.

10 - 2020 Beobachtungsuhren PVD Bronze

ARISTO: Beobachtungsuhren unbranded

Die Beobachtungsuhren „VINTAGE PILOT“ und „VINTAGE BEOBACHTER“ sehen aus, als hätten sie mehrere Einsätze miterlebt. Ihr Edelstahlgehäuse ist komplett mit PVD Bronze beschichtet, als habe es mit den Jahren diese schöne Patina entwickelt. Dazu passt das leicht abgenutzt wirkende Lederarmband mit Nieten besetzt und handgefertigt in Deutschland. Die Zeiger und die Indexe sind mit einer cremefarbigen Superluminova-Beschichtung versehen, die im Dunkeln sehr lange nachleuchtet. Im Inneren der Uhr tickt das Schweizer Automatikwerk Ronda R150.

Maße: Ø ca. 42 mm, Gehäusestärke ca. 11 mm. Wenn es schon eine Fliegeruhr sein soll – warum dann nicht eine mit geschichtsträchtiger Optik? Ausgestattet sind die Uhren mit Saphirglas und einer 8 mm großen griffig geriffelten Krone, einem geschlossener Boden mit Gravur und Seriennummer.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 650,-- Euro

Made in Germany

08 - 2020 Messe INOVA COLLECTION

INOVA COLLECTION 2020

Wir stellten aus vom 29. - 31.08.2020 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau in Halle OG Stand 191.

05 - 2020 Corona-Regeln im Besprechungs- und Showroom

Vor der Corona-Krise wurde begonnen den Besprechungs- und Showroom in der Pforzheimer Erbprinzenstrasse umzugestalten. Wir hatten nunmehr genügend Zeit diesen conform mit den Corona-Regeln vollends fertigzustellen. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist gewährleistet. Im Eingangsbereich ist eine Desinfektions-Station und Masken für Besucher stehen bereit. Hier können ab sofort wieder täglich von Montag - Freitag unsere Uhren angeschaut, Kollektionsvorlagen gemacht und geordert werden.

03 - 2020 Informationen zur aktuellen Situation

Das Coronavirus ist mittlerweile auch in unserer Stadt Pforzheim angekommen. Zur Eindämmung des Virus wurden Schutzmaßnahmen ergriffen, die das tägliche Leben grundlegend verändern. Aufgrund dieser Anordnungen ist unser Showroom in der Erbprinzenstraße ab sofort geschlossen, und Führungen in unserem Betrieb finden bis auf weiteres nicht statt.


Alle notwendigen Schutzmaßnahmen wurden bei uns umgesetzt, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter und auch den Geschäftsbetrieb sicherzustellen. So werden in unseren Werkstätten weiterhin Uhren gefertigt und in unserer Metallbandmanufaktur vom Milanaiseband bis zum Carbonband die gesamte Angebotspalette.


Unser Vertrieb und Service sind auch weiterhin erreichbar zu den bekannten Geschäftszeiten. Der Außendienst wurde eingestellt und die Betreuung der Kunden erfolgt telefonisch und per E-Mail.

02 - 2020 Messe Inhorgenta

INHORGENTA 2020

Wir stellten aus vom 14. - 17.02.2020 auf der INHORGENTA in München auf unserem Messestand 107/109 in der Halle A1

11 - 2019 BAUHAUS Jubiläum in der DSU

100 Jahre Bauhaus Jubiläum 1919 – 2019

bei der DEUTSCHE SCHMUCK UND UHREN im 1. OG der Schmuckwelten

Geöffnet von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Synthese von Kunst und Handwerk  - „die Welt neu denken“.

Kollektionspremieren:

  • Aristo Bauhaus Design Uhren, Bauhaus Automatikuhren
  • Quarz-Chronographen Weimar, Dessau und Berlin
  • Weitere Klassiker im Bauhaus Stil von MESSERSCHMITT

09 - 2019 MESSE JuwelUhr

JUWELUHR 2019

Wir stellten aus vom 21. - 22.09.2019 auf der JUWELUHR in Hagen auf dem Messestand Nr. 41

09 - 2019 MESSE MIDORA

MIDORA 2019

Wir stellten aus vom 07. - 09.09.2019 auf der Fachmesse MIDORA in Leipzig in Halle 3 Stand C09

08 - 2019 Messe INOVA COLLECTION

INOVA COLLECTION 2019

Wir stellten aus vom 24. - 26.08.2019 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau in Halle OG Stand 204

07 - 2019 AUTOMATIKWERK RONDA R150

Wir setzen auf ein neues Automatikwerk von Ronda R 150

Der Schweizer Uhrwerke-Hersteller RONDA hat bereits vor gut 4 Jahren einen Vorstoß in die Fertigung mechanischer Uhrwerke gestartet.

Nach Abschluss der Testphase des völlig neu entwickelten RONDA R150  Kalibers, lieferte RONDA die ersten Serien an Schweizer Uhrenhersteller aus. Das R150 sollte insofern von großem Interesse sein, da es in seiner Größe und technischen Daten exakt dem ETA 2824 und Sellita SW 200 entspricht. Es ist aber eine eigenständige Neukonstruktion.

Der erste deutsche Uhrenhersteller, der diese Werke einsetzt ist die ARISTO VOLLMER GmbH. In der Serie ARISTO R150 gibt es zunächst 2 Klassiker im Angebot. Das Gehäuse ist satiniert und hat einen Durchmesser von 41 mm. Die Zifferblätter sind klassisch orientiert und mit weißer Leuchtmasse belegt. Die Uhren haben ein Mineralglas und sind mit einem Lederband ausgestattet. Darüber hinaus kann ab sofort jede ARISTO Automatikuhr auf Wunsch mit dem neuen Ronda R150 Automatikwerk ausgestattet werden.

Ref.-Nr. 7H123, Zifferblatt schwarz, arabische Ziffern, Militär-Uhr

Ref.-Nr. 7H124, Zifferblatt schwarz California Dial, Marines

Euro 495,--

04 - 2019 ARISTO BAUHAUS Quarz-Uhren RGB

ARISTO BAUHAUS Quarz-Uhr RGB
 

Hommage an das BAUHAUS Design. Die geometrischen Formen des Bauhauses Quadrat, Kreis und Dreieck finden sich in den Zeigern wieder. Ebenfalls die Komplementärfarben Rot, Gelb und Blau. Smarte Uhr in Unisex-Größe.

Technische Daten:

Edelstahlgehäuse, Durchmesser 35 mm, 5 atm wasserdicht, Zifferblatt weiß oder in schwarz,Schweizer Ronda Quarz-Werk 763, Lederband mit Dornschließe. Mit dem Lederband kann man Farbakzente setzen: Weiß, Schwarz, Rot, Blau, Gelb

Leider sind diese Modelle aufgrund der starken Nachfrage im Moment ausverkauft. Eine Neuauflage erfolgt bis Ende Juni 2019.

02 - 2019 Messe INHORGENTA

INHORGENTA 2019

Wir stellten aus vom 22. - 25.02.2019 auf der INHORGENTA in München auf unserem Messestand 117/119 in der Halle A1

12 - 2018 ARISTO UNITAS 6300

ARISTO UNITAS 6300: Schweizer Rarität „Made in Germany“

Gekürt von Peter Braun, Chefredakteur der Fachzeitschrift ARMBANDUHREN

ARISTO UNITAS 6300 zur Uhr des Monats Dezember 2018

"Das Beste kommt immer zum Jahresende: Die Pforzheimer Uhrenmarke Aristo hat eine Große Fliegeruhr mit dem Unitas Kaliber 6300 ausgestattet. Die Serie ist aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit des Handaufzug-Klassikers auf 100 Exemplare limitiert."

ARISTO UNITAS 6300 Flyer DEZEMBER 2018 - ARMBANDUHREN

12 - 2018 Tag der offenen Fabrik 2018

Tag der offenen Fabrik am 1. Dezember 2018 bei ARISTO VOLLMER GmbH

09 - 2018 MESSE JUWELUHR

JUWELUHR 2018

Wir stellten aus vom 22. - 23.09.2018 auf der JUWELUHR in Hagen auf unserem Messestand Nr. 41

09 - 2018 MESSE MIDORA

MIDORA 2018

Wir stellten aus vom 01. - 03.09.2018 auf der Uhren- und Schmuckmesse MIDORA in Leipzig in Halle 5 Stand C09

08 - 2018 Messe INOVA COLLECTION

INOVA COLLECTION 2018

Wir stellten aus vom 25. - 27.08.2018 auf der Fachmesse INOVA COLLECTION in Hofheim-Wallau im Obergeschoss Stand Nr. 193

04 - 2018 CARBON 2020

12 - 2017 Tag der offenen Fabrik

Beim "Tag der offenen Fabrik" am 2. Dezember 2017 kam die erste größere Besuchergruppe um 11 Uhr.

Die Besucher staunten nicht schlecht, als sie im Fabrikeingang den Goldstadt-Racer sahen. Auf dem Weg in die Uhrmacher Werkstatt wurden mit einer 150 Tonnen Presse für jeden Besucher ein Goldstadt-Taler geprägt.

Im oberen Stockwerk gab es Maschinen zu sehen, die seit 80 Jahren täglich ihren Dienst verrichten. Die Carbon Fertigung und Ihre Vielfalt regte zu vielen Gesprächen an und weckte nachhaltig das Interesse für Mechanikuhren und Carbonuhrbänder.

08 - 2017 110 Jahre Aristo

Aristo Vollmer: Alles aus einer Hand

„110 Jahre sind eigentlich kein Grund zum Feiern“, findet Hansjörg Vollmer, CEO der Aristo Vollmer GmbH in Pforzheim. „Doch als wir 2017 mit dem German Design Award ausgezeichnet wurden, war mal wieder einer von diesen Momenten, in denen wir die Uhr anhalten und uns erinnern sollten“. Der Aristo-Firmenchef erinnert sich: „1907 gründete der Uhrmacher Julius Epple in Pforzheim die ARISTO Uhren- und Uhrgehäusefabrik. 30 Jahre später lieferte er seine ersten Militäruhren an das Reichsluftfahrtministerium. Weitere 80 Jahre danach wird unsere Replik einer in Fliegerkreisen legendären B-Uhr als Design-Klassiker gewürdigt.“

1998 hatte Hansjörg Vollmer den Aristo-Firmenmantel erworben. „Mit dieser legendären Uhrenmarke übernahm ich einzigartige Werkzeuge und Uhrgehäuse, außerdem die alten Musterbücher und wertvolles Archivmaterial. Das waren ideale Startbedingungen für den Wiederaufbau eines Uhren-Labels.“ Aristo hatte sich im Gegensatz zu anderen deutschen Uhrenherstellern keineswegs an Vorbildern aus der Schweiz orientiert. Mit einer als „Pforzheimer Design“ bekannt gewordenen Zifferblatt-Gestaltung setzte Aristo in den 1960ern sogar einen weltweit kopierten Maßstab.
Hansjörg Vollmer: „Einige Kollegen haben mir bestätigt, dass unsere aktuelle Classic-Uhrenserie das ‚Pforzheimer Design‘ effektvoller zur Geltung bringt, als die damaligen Zifferblatt-Designer es sich erträumt hatten. Dank Airbrush-Technik können wir die changierenden Farben heute feiner abgestuft ineinander verlaufen lassen.“ Die Nachfahren von Julius Epple hatten die Firma Aristo weiterentwickelt zu einem renommierten Hersteller von alltagstauglichen Armbanduhren. Vor allem strapazierfähige Herrenuhren und Uhrgehäuse verließen jedes Jahr in Stückzahlen von bis zu einer Million Exemplaren die Aristo-Produktionsstätten in Pforzheim.

„Als ich die Firma übernahm, wollte ich vor allem kleine Editionen von Vintage-Uhren fertigen, die mit vollen Recht ihre Herkunftsbezeichnung ‚Made in Germany‘ tragen. Am meisten hatten mich immer schon die Aristo-Militäruhren fasziniert. Diese technisch ausgereiften und schnörkellos gestalteten Uhren treffen auch den Geschmack meiner Freunde aus der Motorsport- und Flieger-Szene.“ Mit Fliegeruhren „Made in Germany“ erwarb Hansjörg Vollmer sich in den USA und Japan schnell einen guten Ruf als Uhrenmacher. „Als dieses Marken-Revival in Europa bekannt wurde, interessierten sich die Uhrenkenner und Sammler auch hierzulande für die Produkte von Aristo Watch.“

Der Aristo-Chef will nicht nur die Geschichte der Pforzheimer Uhren-Industrie aufarbeiten. „Kreative Uhrenmacher hatten immer schon alle technischen Möglichkeiten ihrer jeweiligen Zeit ausgeschöpft. Ich betrachte die neuen Werkstoffe als meine Herausforderung für die Zukunft.“
Mit der Uhrenserie „Carbon“ lieferte Hansjörg Vollmer 2010 einen weiteren Grund zum Feiern. Sein Großvater hatte 1922 die Uhrband-Manufaktur Ernst Vollmer gegründet. Diese Traditionsfirma entwickelt und produziert heute zusammen mit Aristo Watch unter einem Dach neue Uhren-Konzepte, bei denen sich zeitgemäßer Materialmix und altbewährte Handwerkskunst harmonisch miteinander verbinden.

07 - 2017 Aristo VINTAGE Starterset & VINTAGE 47

05 - 2017 Jubiläumsgala / Eröffnungsfeier Goldstadt Pforzheim

Jubiläumsgala / Eröffnungsfeier Goldstadt Pforzheim


Die große Jubiläumsgala war das Ereignis in Pforzheim. Am 12.5.2017 kamen 1.800 Besucher zu Eröffnungsfeier. Am darauffolgenden Tag waren es nochmals 1.400. Jubiläums-Uhren, Goldstadt-Klassik, Pforzheim-Uhr, Erbprinz Goldstadt250 und die Museums-Uhr sind die begleitenden Produkte zum 250-jährigen Jubiläum der Schmuck- und Uhrenbranche in Pforzheim.

02 - 2017 German Design Award 2017

GERMAN DESIGN AWARD 2017

Die Vintage 47 Fliegeruhr der ARISTO VOLLMER GmbH bekam vom „Rat der Formgebung“ eine Auszeichnung in Bereich SPECIALS verliehen. Diese klassischen Fliegeruhren-Elemente fallen ins Auge: Vintage-leuchtende Ziffern und Zeiger, satinierte Gehäuse-Oberfläche, perfekt ablesbares Zifferblatt. Als Hansjörg Vollmer die Vintage 47 konzipierte, fand er für die Gehäuse-Rückseite eine eigenständige Design-Lösung.

Der Aristo-Chef nutzt alle Material- und Produktions-Möglichkeiten und gibt den Blick auf das komplette Umfeld des Automatikwerks frei. Damit wird die Aristo Vintage Flieger 47 selbst zum Fliegeruhren-Designklassiker.

01 - 2017 Erbprinz GOLDSTADT 250

Erbprinz GOLDSTADT 250

Das Warten hat sich gelohnt

„Solch eine Uhr bauen auch wir nicht alle Tage“, betont Hajo Vollmer, Uhrendesigner der Erbprinz-Kollektion. Das limitierte Modell erscheint pünktlich zum Jubiläumsjahr 2017 und erinnert an die Gründung der ersten Pforzheimer Uhrenmanufaktur vor 250 Jahren. Hajo Vollmer und sein Team entwickelten seit einigen Jahren die ersten Design- und Konstruktions-Ideen für eine Uhr, deren Zifferblatt sich nun mit diesem Schriftzug schmücken darf: Erbprinz GOLDSTADT250“ Erbprinz ist ein Luxusuhren-Label, in das die Pforzheimer Uhrmacher-Werkstatt ARISTO und die Metallband-Manufaktur Ernst Vollmer all ihre gemeinsamen Erfahrungen einbringen. Außerdem verwenden die ARISTO Mitarbeiter für jedes Erbprinz-Modell handverlesene Einzelteile. Hajo Vollmer: „Wir bevorzugen Uhreneinzelteile von kleinen Herstellern aus der Region Pforzheim. “ Viele von ihnen sind Familienbetriebe und tauschen ihre – teilweise seit Generationen gesammelten – Erfahrungen in der Vereinigung WPG (Watchparts from Germany) aus. Ein typisches WPG-Bauteil ist das Zifferblatt der Erbprinz GOLDSTADT 250. Der Rohling kommt aus der Pforzheimer Zifferblatt-Presserei Glauner. Der anerkannte Spezialist Richard Bethge finissiert es nach unseren Vorgaben. Derartige guillochierte Zifferblätter wurden am Ende des 18. Jahrhundert erstmals von dem Schweizer Uhrmacher Abraham Louis Breguet verwendet. Zu seinen Design-Klassikern gehört auch der Stunden- und Minutenzeiger der Erbprinz GOLDSTADT 250. Hajo Vollmer: „Unsere Breguet-Zeiger kommen aus einer kleinen Manufaktur im Schwarzwald.“ Ein weiteres Erkennungsmerkmal der Erbprinz GOLDSTADT 250 ist die 18 Karat goldplattierte Lünette. Sie setzt auf dem markant robusten Edelstahl-Gehäuse einen besonderen Akzent. Ein hochwertiges Manufaktur-Bauteil ist auch das Milanaise-Uhrband. Es wird heute wie vor drei Generationen nach alten handwerklichen Vorgaben in der Metallband-Manufaktur Ernst Vollmer in der Erbprinzenstraße in Pforzheim gefertigt. Die Entwicklungsarbeit der Firma Aristo steckt in dem Automatikuhrwerk Aristomatic SW200. Es wird in der Schweiz montiert und in den Aristo Werkstätten feinreguliert und dekoriert. Das 250 Jahre lange Warten auf diese Uhr hat sich gelohnt. Die Erbprinz GOLDSTADT 250 trägt mit Stolz und vollem Recht auf ihrem Zifferblatt diese Herkunftsbezeichnung: Made in Germany.

 

Technische Daten

  • Edelstahlgehäuse poliert, Lünette 18 Karat goldplattiert,
  • schwarze Breguet-Zeiger, Durchmesser 43,5 mm, Höhe 11,5 mm,
  • 5 ATM wasserdicht, Saphirglas, Guillochiertes Zifferblatt mit arabischen Ziffern,
  • 4,2 mm dickes poliertes SES-Milanaiseband (22 mm),
  • Uhrwerk: Aristomatic SW200, Großzügig dimensionierter Displayboden


Hinweis für Händler und Sammler:

  • Die Auflage der Erbprinz GOLDSTADT 250 ist limitiert auf 100 fortlaufend
  • nummerierte Exemplare. Die Produktion beginnt am 1. Januar
  • und endet am 31. Dezember 2017.
  • Bestellungen werden bis zum 8. Dezember 2017 angenommen.
Zum Seitenanfang